Einkaufsgemeinschaft HSK AG
Postfach
8081 Zürich

www.ecc-hsk.info
D | F | I

TARMED - Aktueller Stand der Verhandlungen

Die aktuelle Verhandlungsstrategie der Einkaufsgemeinschaft HSK hat die Welt der TARMED-Bereiche sichtlich bewegt. Während einige der angestrebten Preissenkung zustimmten, wurden in verschiedenen Kantonen die Verträge gekündigt - mit der Begründung, den Taxpunktwert der niedergelassenen Ärzte und Spitäler anzugleichen.

Die Verhandlungen im TARMED-Bereich (ambulante Leistungen) mit den Spitälern und Ärztegesellschaften sind im vollen Gange. Die Ausgangslage für die Einkaufsgemeinschaft HSK ist klar: die Taxpunktwerte der Spitäler und der freipraktizierenden Ärzte im gleichen Kanton sollen nicht unterschiedlich sein (BVGer-Urteil, für die BE-Spitäler, 17. September 2015).

Die Verhandlungsleiter der Einkaufsgemeinschaft HSK haben die Gespräche geführt und fast alle Verhandlungen sind noch offen. Zum Teil handelt es sich um intensive Diskussionen. Einige Spitäler haben sich jedoch bereit erklärt, eine Preissenkung per 1. Januar 2017 zu vereinbaren.

HSK versucht in den letzten Wochen des Jahres eine Lösung mit den Leistungserbringern zu finden, um den ersten Schritt zur Kostenstabilisierung im ambulanten Bereich zu erreichen.

Weiterführende Informationen

BVGer-Urteil vom 17. September 2015

Ihr direkter Kontakt

Monica.jpg

Monica Minotti

Leiterin Kanton Tessin | Tarifmanagerin TARMED
T +41 58 340 80 38
m.minotti