Einkaufsgemeinschaft HSK AG
Postfach
8081 Zürich

www.ecc-hsk.info
D | F | I

Neuer Prozess für Nachfakturierungen

Rückwirkende Tarifanpassungen lösen in den operativen Einheiten der Service Center wie auch bei den Leistungserbringern grossen Aufwand aus. Um diesen möglichst gering zu halten, strebt die Einkaufsgemeinschaft HSK eine einheitliche Abwicklung bei Rückforderungen oder Nachfakturierungen an.

Bisher hat HSK für die Nachfakturierungen durch die Leistungserbringer (z.B. bei Baserate-Korrekturen) nur einzelne Rechnungen über den Differenzbetrag akzeptiert. Hingegen bei Rückforderungen (Leistungserbringer schuldet dem Krankenversicherer Beiträge) existierte eine Pauschallösung mittels Sammelbuchung. Die Praxis zeigte, dass das Vorgehen für die Nachfakturierungen auf beiden Seiten zu erheblichem Mehraufwand führte.

Damit für beide Partner der administrative Aufwand reduziert werden kann, hat HSK den Prozess angepasst und vereinfacht.


Weiterführende Informationen

Ihr direkter Kontakt

Marianne.jpg

Marianne Ehrler

Verhandlungsleiterin
Prozess- und Vetragsmanagement
T +41 43 340 56 40
m.ehrler