Einkaufsgemeinschaft HSK AG
Postfach
8081 Zürich

www.ecc-hsk.info
D | F | I

Vertragliche Einigung mit Universitätsspitälern

Die Einkaufsgemeinschaft HSK schliesst mit den Universitätsspitälern Basel, Lausanne und Genf Zweijahrestarifverträge für die Jahre 2014 und 2015 mit sinkenden Preisen ab. Damit werden ab 2015 die Baserates dieser drei Universitätsspitäler unterhalb von 10‘400 Franken liegen.

Die Einkaufsgemeinschaft HSK zieht es vor, Tarife partnerschaftlich zu verhandeln statt sie festsetzen zu lassen. Auf diesem Weg wurde nun ein weiterer Meilenstein erreicht: Mit den Universitätsspitälern Basel, Lausanne und Genf konnten Zweijahrestarifverträge für die Jahre 2014 und 2015 mit sinkenden Preisen abgeschlossen werden. Damit werden ab 2015 die Baserates dieser drei Universitätsspitäler unterhalb von 10‘400 Franken liegen. Mit solch verhandelten Mehrjahresverträgen trägt die Einkaufsgemeinschaft HSK im Interesse ihrer Versicherten weiter zu einer Kostendämmung und damit zu kundenfreundlichen Resultaten bei. Die beiden anderen Universitätsspitäler verlangen derzeit in den laufenden Rechtsverfahren eine Baserate von
über 12‘000 Franken.


Weiterführende Informationen

Medienmitteilung vom 14. April 2014

Ihr direkter Kontakt

DaniB.jpg

Daniel Burger

Kommunikationsverantwortlicher
T +41 43 340 69 88
mail