Einkaufsgemeinschaft HSK AG
Postfach
8081 Zürich

www.ecc-hsk.info
D | F | I

HSK setzt sich für ein zukunftsfähiges Gesundheitswesen ein

Rudolf Bruder, Verwaltungsratspräsident der Einkaufsgemeinschaft HSK, zeigt die geschärfte Strategie der HSK auf. Seit der Einführung der neuen Spitalfinanzierung stellt HSK eine datenbasierte Preisfindung in den Mittelpunkt ihrer Tätigkeit. Sie engagiert sich für ein zukunftsfähiges Schweizer Gesundheitswesen.

Für was steht die Einkaufsgemeinschaft HSK?

Die Einkaufsgemeinschaft HSK verantwortet für die drei Versicherer Helsana, Sanitas und KPT die rechtsgültigen Tarife im Bereich der Obligatorischen Krankenpflegeversicherung. Dies umfasst die Tätigkeiten von der Preisfindung und -verhandlung über den Abschluss der Tarifverträge und die Initiierung der Genehmigungsverfahren bis zur Einleitung allfälliger Festsetzungs- oder Beschwerdeverfahren.
Zum einen dürfen die Tarife gemäss KVV höchstens die transparent ausgewiesenen Leistungskosten decken, zum anderen dürfen sie maximal so hoch liegen, wie es für eine effiziente Leistungserbringung erforderlich ist. Dies muss mit einer Kostendatenanalyse und schweizweiten Vergleichen ermittelt werden können.
Seit der Einführung der neuen Spitalfinanzierung steht für die Einkaufsgemeinschaft HSK daher die datenbasierte Preisfindung im Mittelpunkt. Entsprechend lautet das HSK-Credo:

Abbildung: HSK-Credo

Abbildung: HSK-Credo

A quel point cet article est intéressant pour vous?


Weiterführende Informationen

HSK-Tagung

Votre contact direct

Eliane.jpg

Eliane Kreuzer

Directrice
T +41 58 340 64 92
e.kreuzer